Dienstag, 3. September 2013

Syrien-Strafschlag und Obamas plötzlicher erwachender Demokratismus

Eigentlich ist laut Aussage des US-Präsidenten Obama er alleine berechtigt über einen Straftschlag gegen Syrien zu entscheiden, aber er fragt vorsorglich noch den Kongress. So wir es in unseren Medien darstellt, doch die amerikanische Verfassung sagt klar, dass ein Präsident nicht ohne den Kongress entscheiden darf.

Nun wird allerdings bereits in unseren Medien darüber spekuliert, wie viele Kongressabgeordnete Obama bereits von seinem Recht auf einen Vergeltungsschlag bzw. Strafschlag  überzeugen konnte. Das ist kein angemessenerer Journalismus, sondern hochgradige Propaganda.


Das ist Spekulatismus, der als Faktum in der öffentlichen Meinungsbildung zutage tritt. Hier wird absichtlich eine Meinung favorisiert darzustellen, die noch keine ist. Würden andere Regime dies praktizieren, würden wir es Propaganda nennen. Doch wir leben eben in unserer Welt und messen eben mit zweierlei Maß.

Daher empfehle ich den Journalisten dieser Welt nicht einseitige Meinungsbildung zu betreiben, sondern die Fakten ohne Wertung zu besprechen. Das ist Journalismus. Letztendlich soll der US-Kongress nicht nach der Massenmeinung von in- und ausländischen Medien abstimmen, die einzelne Journalisten und Redakteure kreieren und sie als Massenmeinung darstellen, sondern der Abgeordnete soll nach seinem eigenen Wissen und Gewissen abstimmen.

Zeitungen sind nicht das Gewissen der Nationen und auch nicht das Gewissen von Entscheidungsträgern oder das Gewissen der Masse. Tatsächliches Gewissen kann sich nur dann entwickeln, wenn keine vorgebildete Meinung die Betrachtung der Fakten verfälscht.

Der heutige Journalismus ist hochgradig manipulativ, auch der der sogenannten Kritiker. Keiner lässt einen Betrachtungsfreiraum. Letztendlich sollte man als neutraler Betrachter der Situation zu der Erkenntnis kommen, dass keiner RECHT hat.

Wenn heute RECHT nur darauf beruht, dass die Masse der Meinung das die Mehrheitsmeinung RECHT, obwohl sie selber noch nie eigenständig über Recht und Unrecht nachdachte, existiert in dieser Welt bis heute kein wirkliches RECHT. Alles was wir RECHT und RICHTIG nennen beruht nur auf Spekulationen und Annahmen.

Die Wahrheit an sich hat noch keiner gewagt zu betrachten. Doch genau das fordere ich von jedem Einzelnen von EUCH. Wo liegt Dein RECHT und wo macht Dein RECHT, das UNRECHT für den anderen, gegen das er aufbegehrt?
Was gibt Dir das RECHT, Dein RECHT als höherer zu betrachten, als das RECHT des anderen?

Wer dann glaubt die URSACHE dafür gefunden zu haben, dass sein RECHT höher ist als das des anderen, soll es mir nicht nennen, sondern seine angebliche Ursache auf seine RICHTIGKEIT überprüfen.

Vielleicht kommen wir so dem christlichen Grundsatz: "Wer unschuldig ist, der werfe den ersten Stein!", näher. Es soll heißen, dass derjenige, der glaubt, im RECHT zu sein, sich selber noch einmal grundsätzlich überprüft, ob sein RECHT ein tatsächliches RECHT ist oder nur eine Entschuldigung für seine eigene SCHULD.
 
In diesem Sinne
Euer Politprofiler

PS: Ich bin kein Christ, kein Katholik oder sonst jemand, der sein Recht von der Annahme eines Willens eines höheren Wesens ableitet. Ich sehe nur was die Menschen tun, im Namen des RECHTS - bzw. im Namen dessen, was sie ihre Natur nennen.

Ich sage, dass das was der Mensch als seine Natur ansieht, nicht seine Natur ist, auch dann nicht, wenn er diese falsche Natur einfach Gott nennt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich setze hier Kritikpunkte zur aktuellen Wertelehre (System) an. Einige werden sich davon persönlich in ihrer Meinung zur Umverteilung der Gewinne angegriffen fühlen. Bitte verwechseln Sie "freie Meinungsäußerung" nicht mit einem nicht existierenden Recht auf Beschimpfung und Diffamierung.

Heute ist Politik nur ein Wirtschaftsdiskussion: Wer hat das beste Konzept zur Umverteilung der erzeugten Gewinne in der Marktwirtschaft. Doch diese Diskussionen werden hier nicht mehr geführt. Sie wurden als sinnlos erkannt und sind daher abgeschlossen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Neueste Meldungen

Regelmässige Leser

Internetradio

mit politischen Themen und Hintergrundinformationen, die in den Mainstreammedien verschwiegen werden oder als Halbwahrheiten publiziert werden von keuronfuih

Politprofiler (keuronfuih) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Beweggründe der Politik aufzudecken, denn Systemkritik scheint in unserer Medienlandschaft der Selbstzensur zum Opfer gefallen zu sein.

Alles was in der Politik passiert ist von Langer Hand geplant, das ist nicht nur ein Spruch sondern die Wahrheit. Aber warum entscheiden sich unsere Politiker immer mehr gegen das Volk und für die Wirtschaft?

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst, aber geben Sie sich die Möglichkeit, alle Hintergründe zu erfahren.

Wir stellen hier nicht den Anspruch, alles zu wissen, aber bemühen uns, alles, was wir in Erfahrung bringen können zu publizieren.
---------------------------------------------
Ravensburg, Friedrichshafen, Lindau, Tübingen, Freiburg, Lörach, Memmingen, Augsburg, Ulm, Keuronfuih, Politprofiler, Wertelehre, Umwertung der Werte